Ein Horrorszenario nach dem anderen


Wenn ich jetzt als altersweiser Mensch zurückblicke, muss ich feststellen, dass ich in Deutschland im Laufe meines Lebens nicht nur jede Menge Horrorjobs hatte und mir im Fernsehen zahllose schreckliche Horrorfilme reinzog, sondern dass ich auch noch mit lauter Horrorszenarien fertig werden musste, die eins nach dem anderen in den Medien hochgekocht wurden. In den 70er Jahren war die Angst vor der schlimmen ‚Ausländerschwemme’ das Tagesgespräch. „Die Gastarbeiter nehmen uns die Frauen und die Arbeitsplätze weg“ haben die Deutschen gejammert. Die Angst um die Arbeitsplätze wurde mit der Zeit riesengroß. Die Frauen waren den Deutschen mittlerweile völlig egal! Anfang der 80er jagten die Kernkraftwerke den Menschen einen unglaublichen Schrecken ein. Dann explodierte eines dieser Monsterdinger auch noch in der Ukraine und wir durften zwei Wochen lang keine grünen Salatblätter mehr essen. Inzwischen sind die bösen Atomkraftwerke wieder totschick. Sie sind auf jeden Fall pflegeleichter als die Russen und die Araber mit ihrem Öl, denken die Menschen. Ende der 80er wurde in der Presse das Waldsterben als der nächste Weltuntergang gepriesen. Und tatsächlich starben auch sehr viele Bäume – selbst in meiner unmittelbaren Nachbarschaft. Allerdings haben ein paar Bauarbeiter mit ihren Kettensägen kräftig dabei nachgeholfen und auf diesem Platz entstand später ein fünfgeschossiges Altersheim. Und ich war heilfroh, dass neben uns nur ein Altersheim aufgestellt wurde und keine Pörsching 2 oder 3. In dieser Zeit wurde nämlich diese amerikanische Rakete überall in Deutschland stationiert, um die kommunistischen Russen mit ihren Panzern aufzuhalten. Die Menschen zitterten vor Angst, weinten und demonstrierten. Dann fiel die Mauer und tatsächlich, wie befürchtet, marschierten sofort mehrere Millionen Russen in Deutschland ein. Aber von Panzern war keine Spur – von Kommunismus genauso wenig. Der Ost-West-Konflikt hatte sich mittlerweile in Luft aufgelöst! Sollten die ganzen schönen Waffen etwa umsonst gebaut sein? Nein, natürlich nicht, ab Anfang 2000 konnten die Amis der Weltöffentlichkeit endlich einen neuen schrecklichen Feind präsentieren: die bösen Islamisten! Wir in Deutschland haben darüber hinaus aber gerne auch unsere ganz eigenen, deutschen Horrorszenarien und bekamen sie dann auch: die Altersarmut! Die Deutschen hatten nämlich irgendwann plötzlich aufgehört Kinder zu produzieren und weigern sich auch noch zu sterben! Die paar ausländischen Kinder werden nie und nimmer ausreichen, um für 80 Millionen Deutsche in Zukunft die Renten zu sichern! Die Presse wirft so ein düsteres Bild an die Wand, als wäre Deutschland bald eine Insel der Aussätzigen, auf der sich die hungernden Rentner brutal gegenseitig auffressen, um irgendwie zu überleben. Mal ganz ehrlich; ich bin mir aber absolut sicher, bevor ich demnächst in meinen ersten Rentner-Döner reinbeißen kann, werden mir in Deutschland noch ein Dutzend andere Horrorszenarien aufgetischt! Zum Beispiel werde ich die nächsten zehn Jahre bestimmt täglich zu hören bekommen, dass ich bald in ein U-Boot steigen muss, wenn ich in Hamburg eine Stadtbesichtigung machen will.



Artikel: Zurück | Weiter lesen zurück zum Inhaltverzeichnis

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30