Integrationskurse Deutsch – eine Bilanz!

Artikel vom 27. April 2007

Seit dem 01. Januar 2005 gibt es in Deutschland staatliche Integrationsangebote für Zuwanderer. Den Kern der Integrationsmaßnahmen und -bemühungen bilden dabei die Integrationskurse. In diesen Kursen können Migranten bis zu 600 Stunden Deutsch lernen, so dass sie danach in der Lage sind, sich schriftlich und mündlich in allen wichtigen Situationen im Alltag und im Beruf sprachlich zu behaupten. Im Anschluss werden in einem 30-stündigen Orientierungskurs Kenntnisse der Rechtsordnung, der Kultur und der Geschichte Deutschlands vermittelt. Für Menschen mit geringem Einkommen ist die Teilnahme an den Kursen kostenlos.
Das Zentrum für Migranten und Interkulturelle Studien ist ein vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge anerkannter Integrationskursträger. Wir führen seit Februar 2005 Deutschkurse entsprechend der Integrationskursverordnung durch.
14 Integrationskurse wurden erfolgreich durchgeführt, davon waren einer ein Alphabetisierungskurs und einer ein Frauenkurs mit langsamer Progression.
Die Teilnehmer kommen aus insgesamt 37 verschiedenen Ländern, 70 Prozent davon aus der Türkei.
An den Kursen nur für Frauen bestand ein besonderes Interesse. Mit ihnen konnten viele Frauen zum Deutschlernen motiviert werden, für die aus kulturellen und religiösen Gründen der Besuch eines Sprachkurses zusammen mit Männern nicht in Frage kam. In diesen Kursen herrscht eine angenehme, offene Lernatmosphäre, Probleme der Frauen können offener angesprochen werden. Die Frauen kommen aus ihrer abgeschlossenen Familienwelt heraus und können Kontakte zu anderen Frauen aufbauen.
Auch nach den Alphabetisierungskursen für Frauen bestand eine große Nachfrage, so dass ab November 2006 ein zusätzlicher Kurs eingerichtet werden konnte. Die meisten der Teilnehmerinnen haben nie die Schule besucht. Sie sind hoch motiviert, hier zunächst die Buchstaben und dann einfache Wörter der deutschen Sprache zu lernen. Gezielt wird das Ausfüllen von Formularen geübt. Allerdings hat sich gezeigt, dass 600 Stunden i. d. R. nicht ausreichen, um flüssig fremde Texte lesen zu können. Eine anschließende Teilnahme an einem Deutsch-Integrationskurs wird bisher nicht gefördert.
Bis März 2007 haben 134 Teilnehmer den Sprachkurs mit Orientierungskurs abgeschlossen, 18 Frauen beendeten einen Alphabetisierungskurs.
74 Teilnehmer haben die Prüfung Zertifikat Deutsch B1 erfolgreich abgelegt, 28 weitere haben im April dieses Jahres an der Prüfung teilgenommen, die Ergebnisse sind noch nicht bekannt. 92,5 Prozent bestanden die Prüfung, nur 6 Personen müssen die Prüfung noch einmal wiederholen.
Zurzeit finden beim Zentrum für Migranten und Interkulturelle Studien fünf normale Integrationskurse sowie ein Frauenkurs mit langsamer Progression und zwei Alphabetisierungskurse für Frauen statt.
Ein Einstieg in die normalen Kurse ist alle fünf Wochen möglich, ein neuer Frauenkurs und ein neuer Alphabetisierungskurs beginnen am 3. September 2007.

Informationen und Anmeldung: ZIS, Tel.: 0421 / 6162756, E-Mail: zis-tdi@t-online.de